Spielmannszug Lühnde e.V.

 

Pressemitteilung 2016 

 

 Weihnachtsfeier des Spielmannszuges Lühnde

Ausflug in den Winter-Zoo

 

Am Samstag, den 3. Dezember, fand die diesjährige Weihnachtsfeier des Spielmannszuges Lühnde statt. Auf dem Programm stand ein Ausflug in den Winter-Zoo nach Hannover. Das Wetter war perfekt: bei angenehm kühlen Temperaturen und schönstem Sonnenschein machten sich die Spielleute per Bus und Bahn auf nach Hannover. Im Zoo konnten viele verschiedene Tiere bestaunt werden, darunter Flusspferde, Giraffen, Löwen und Eisbären. Ein kleines Highlight war die Robbenshow, in welcher Kegelrobben, Seebären und Seelöwen ihr Können unter Beweis stellten.

Anschließend wurde auf dem Winter-Markt gemeinsam Zeit verbracht. Egal ob Schlittschuhlaufen oder Rodelbahn, heißer Kakao oder Glühwein, Flammlachs oder gebackene Herzwaffeln - für Groß und Klein war etwas dabei.

Gegen Abend ging es dann wieder zurück nach Lühnde, in den Proberaum des Spielmannszuges. Dort wurde gemeinsam gegessen und gewichtelt. Die Spielleute ließen den Abend bei weihnachtlicher Musik und mit selbstgebackenen Keksen entspannt ausklingen. Auch auf diesem Wege noch mal ein Dankeschön an den Jugendvorstand für die tolle Organisation! Es war ein sehr schöner Tag!

Laternenumzüge in Groß Lobke, Bledeln und Lühnde:

Musikalische Begleitung durch den Spielmannszug Lühnde 

Wenn die Hauptsaison der Schützenfeste im September zu Ende geht, beginnt auch beim Spielmannszug Lühnde die ruhigere Phase. In der Wintersaison werden dann neue Lieder erarbeitet und es wird fleißig geprobt. Bevor es dazu kommt, geht es aber noch mal raus an die frische Luft, denn im Herbst finden die Laternenumzüge in der Gemeinde Algermissen statt. Auch dieses Jahr freuen sich die Spielleute des Spielmannszuges Lühnde wieder auf Laternenfeste in Groß Lobke, Bledeln und Lühnde, welche an folgenden Terminen stattfinden:

Am Samstag, den 29. Oktober, wird der Spielmannszug den Laternenumzug in Groß Lobke und am 05. November in Bledeln begleiten. Am Freitag, den 11. November, findet in Lühnde das Laternenfest statt, veranstaltet von den beiden Lühnder Kindergärten. Auch hierbei wird der Spielmannszug für die musikalische Begleitung sorgen.

Während der Umzüge können die Kinder stolz ihre meist selbstgebastelten Laternen präsentieren und alle singen fröhlich mit, wenn es wieder heißt: „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…“

  

Neue Ausbildungsgruppen im Spielmannszug Lühnde e.V.

Ab dem 3. August wird wieder die Ausbildung auf einem Spielmannszuginstrument angeboten. Kindern, ab 8 Jahren wird neben dem Musizieren auf einem Instrument, auch das Notenlesen gelehrt. Im Spielmannszug werden sie schnell neue Freunde finden und das gesunde Miteinander zwischen aktiven Spielleuten, sehr unterschiedlichen Alters kennenlernen. Eine neue Schulungsvorlage erlaubt eine einfache Grundlagenprüfung, die auch außerhalb des Vereins anerkannt ist. Somit haben die jungen Musiker später einen schriftlichen Nachweis ihrer Kenntnisse vorzuweisen. Anschl. ist die freiwillige Weiterbildung bei Lehrgängen, die der Kreismusikverband Hildesheim e.V. (KMVH) anbietet, möglich und wird natürlich von Verein unterstützt und gefördert. Wir freuen uns sehr, wenn das Interesse am Musizieren da ist und laden herzlich zum Einstieg in den Spielmannszug Lühnde e.V. ein.
Am 3. August, um 18:00 Uhr geht es los. Die Ausbildung erfolgt wöchentlich, mit jeweils einer Zeitstunde im Paul-Bauer-Haus in Lühnde. Weitere Informationen können bei Flötistin und Ausbilderin Janina Hommann unter Tel.: 8944985 erfragt werden.

Die Flötistinnen Sina Holze und Madeleine Popielas haben erfolgreich die Nachwuchsausbildung im Spielmannszug mit der Aufnahme in den Stammzug des Vereins abgeschlossen. Sie wurden traditionell mit der Konfettitaufe in den Kreis der Uniformierten aufgenommen. Siehe hierzu auch die Bilder.

 

 

Jahreshauptversammlung des Spielmannszug Lühnde e.V.

Treue Unterstützer und erfolgreiche Nachwuchsmusiker verdienen Ehrung

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Michael Micksch, Erika Moll, Karin Szymanski, Werner Szymanski (30 J.),  Vera Kühn, Regina Landsberg und Günter Magga (40 J.) durch den Kreismusikverband Hildesheim e.V. ausgezeichnet. Im Bereich der Aktiven stand die jungen Nachwuchsmusiker Milena Fricke,Lea-Sophie Holze, Sina Holze, Nele Kischio, Madeleine Popielas, Madlen Wiesner und Malte Lüders auf der Liste der zu Ehrenden. Herr Dirk Urbisch verlieh die Auszeichnungen mit festlichen Worten. Dabei hob er die bedeutsame Rolle der passiven Mitglieder hervor.

 

Die erste Vorsitzende Karola Hommann berichtete von Ausmärschen im Jahrhundertsommer 2015. Die offiziell genehmigte Marscherleichterung(Verzicht auf Uniformjacken und –westen) beim Schützenausmarsch in der Landeshauptstadt Hannover, hatte den farbenfrohen Umzug in ein schwarz/weiß Programm verwandelt. Stolz sprach sie von der guten Jugendarbeit im Verein. Aus der musikalischen Früherziehung und der Nachwuchsausbildung in kleinen Gruppen gehen immer wieder gut ausgebildete Musiker hervor. Ausbilder Friedhelm Neumannbestätigte das und gab an, dass künftig die Ausbildung eine E-Prüfung enthalten wird, damit die Kinder auch nach außen Fachwissen präsentieren können. Er berichtete, dass im Gesamtzug Erfahrungen mit neuen Konzepten gemacht wurden und dankte allen Übungsleitern. Mit kleinen Geschenken wurden Aktive Musiker und Betreuer belohnt, die an Übungsabenden und Ausmärschen besonders häufig teilgenommen hatten.

Für den Jugendvorstand und die Betreuer sprach Jennifer Hommann. Sie berichtete von einem Ausflug der Nachwuchsmusiker in einen Kletterpark. Erfreut hob sie hervor, dass unter den jungen Musikern ein gesundes Miteinandergelebt wird und aus den Reihen kreative Ideen für den Musikzug kommen. Desweiter erinnerte sie an die Weihnachtsfeier mit Theaterbesuch und gab einen Ausblick auf geplante Events in 2016.

Unter der Führung des Schatzmeisters Friedhelm Neumann kann der Verein auf einen hervorragenden Kassenbestand blicken. In seinem Berichtbetonte Herr Neumann, dass Rücklagen in Hinblick auf das bevorstehende Jubiläumsfest, anlässlich des 50jährigen Bestehens in 2017 gebildet wurden.

Aktive Spielleute absolvieren erfolgreich die D1 Prüfung beim Kreisverband

Der Kreismusikverband Hildesheim e.V. (KMVH) führt alljährlich Lehrgänge ein den Leistungsstufen D1 und D2 nach den Richtlinien der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) durch. An drei Wochenenden in diesem Jahr haben die Musikerinnen Milena Fricke, Lea Holze, und Anna Wiebach an der Schulung D1, in der Michelsenschule teilgenommen.Bereits in ihrer Ausbildung und bei Vorbereitungsstunden gut geschult, konnten die Mädchen problemlos die Anforderungen meistern. Am 28. Februar haben sie sich erfolgreich der abschließenden Prüfung gestellt. Wir sind sehr besonders stolz, da die meisten Teilnehmer aus dem Bereich der Blasmusik kamen und die Spielleuteetwas im Abseits standen. Die D1 Prüfung ist allgemein anerkannt und zeichnet die Musikerinnen auch extern aus. Wir freuen uns diese ausgezeichneten Musikerinnen in unseren Reihen zu haben.